top of page

Villa Alegria

Die Villa Alegria ist eingebettet in das kleine Dorf mit dem Namen Chirche, in dem man in längst vergangene Zeiten der Insel zurückversetzt wird. Dank des Erhaltungszustands seiner Häuser und des reichen, ethnografischen Erbes des Ortes wurde Chirche 2008 zum Kulturgut erklärt. 

 

Es ist immer wieder die Rede vom „ursprünglichen Teneriffa“. 

 

Chirche ist ein solcher, rarer Ort. Der 200-Seelen-Ort liegt nur wenige Minuten von Guía de Isora entfernt in etwa 850 Metern Höhe. Archäologische Spuren lassen den Ursprung der Ortschaft in der Zeit der Ureinwohner, der Guanchen, vermuten. Die jüngere Geschichte dieses Ortes als Dorf geht aber auf die zweite Hälfte des 17. Jahrhunderts zurück. 

Die unmittelbare Nähe zu dem Parque Nacional del Teide bietet grandiose Wandermöglichkeiten. Nur ca. 30 Minuten mit dem Auto entfernt erstreckt sich eine einzigartige Landschaft, die auf jeden Fall sehenswert ist. 

Der Blick von hier aus auf die Inseln La Gomera und El Hierro ist atemberaubend und die Küste ist ebenfalls ca. 30 Minuten mit dem Auto entfernt. 

inner you Villa Alegria
bottom of page